Antivirale Heilpflanzen - Gewürznelke und Salbei

„Die Natur ist der Arzt“ sagte Paracelsus. Welche Heilmittel hält die Natur nun bereit, um die Verbreitung von Viren zu hemmen? Gewürznelke und Salbei gehören unbedingt dazu. 
 

mehr…

Weihrauch – Duft des Advents

Weihrauch ist das Harz des indischen Weihrauchbaumes Boswellia serrata. Der Extrakt der arabischen Form wird meist als Olibanum bezeichnet. 
Eine Anwendungsmöglichkeit ist das ätherische Weihrauchöl, welches in einer Duftlampe oder auf einem Duftstein sein Aroma entwickeln kann. Es wirkt antibakteriell, schmerzlindernd, aktivierend und schlaffördernd. Innerlich als Kapseln eingenommen hat Weihrauch entzündungshemmende und schmerzlindernde Effekte. 
 

mehr…

Natürliche und synthetische Konservierungsmittel

Da viele industriell verarbeitete Nahrungsmittel bedenkliche synthetische Zusatzstoffe wie bestimmte Konservierungsmittel etc. enthalten, ist Selbermachen die bessere Alternative, auch was die Konservierung anbelangt. Die Haltbarkeit lässt sich vor allem durch einige Kräuter, Gewürze und ätherische Öle verlängern. Bei Bio-Lebensmitteln sind Gentechnik und Synthetik ebenso wie die meisten Farb- und Süßstoffe, Stabilisatoren und Geschmacksverstärker verboten. Ganz ohne Zusatzstoffe kommen sie aber häufig auch nicht aus.

mehr…

Autogenes Training – ein Weg zu innerer Kraft und Entspannung

Neben anderen Entspannungstechniken wie z.B. Yoga, Qi gong oder Progressive Muskelentspannung zeigt uns im Besonderen das Autogene Training (AT) einen Weg, wieder „zu uns“ zu kommen, um aus uns heraus mit innerer Stärke den Anforderungen, die alltäglich an uns von außen herangetragen werden, entgegenzutreten und sie zu bewältigen. Dies kann ein Weg sein, der über die Wahrnehmung des eigenen Körpers (Selbstwahrnehmung) herausführt aus der Fremdbestimmtheit und Überforderung und hinführt zum eigenen Ich, zu den eigenen Bedürfnissen.

mehr…

Wasser, Erde, Luft und Sonne als Heilmittel

Keine Angst vor Sonne, Wasser und Co.!
Sie sind wirkungsvolle Heilmittel der Natur. Wissenschaftliche Erkenntnisse bestätigen heute die positiven Erfahrungen vieler Menschheitsgenerationen.
 

Fasten

Das Fasten ist ein bewusster Verzicht auf Nahrung oder Nahrungsanteile für einen begrenzten Zeitraum (z. B. Saftfasten, Rohkostfasten). Richtig durchgeführtes Fasten bedeutet jedoch kein Hungern. Es ist auch keine Methode zum Abnehmen, sondern eine Art „Entrümpelung“ für Körper und Seele, damit sich der Geist besser entfalten kann.
 

Gesundes Wohnen

Naturgemäße Heil- und Lebensweise – dazu gehört auch die gesunde, natürliche Wohn-Umwelt. Nicht, dass wir – vom Urlaub abgesehen – in Zelten oder gar wieder in Höhlen wohnen müssten. Im Vergleich mit unseren Vorfahren zeigt sich jedoch, dass wir heute durchschnittlich mehr Zeit in geschlossenen Räumen verbringen, als die Generationen vor uns.

mehr…